Image by Chris Ensey

"Es gibt Tage an denen fühle ich mich nicht gut genug den Anforderungen des Alltags, den Erwartungen der Freunde und Familie entgegenzutreten. Zeitweise gibt es Gründe dafür, manchmal sind es nur die üblichen paar Kilos zuviel auf der Waage. In diesen Momenten hilft mir kein Schuh- oder Handtaschenkauf, sondern ein Telefonat mit Gabi. Wenn ich anfange zu erzählen kommen von ihr keine Standardphrasen, wie 'das wird schon, mach Dir keinen Kopf oder ach, so schlimm ist es doch nicht'... es gibt durchaus Gespräche bei denen ich auch mal den Kopf gewaschen bekomme, obwohl ich eigentlich lieber was einfühlendes hören wollte:). Aber danach wäre mir vielleicht zwar kurze Zeit etwas wohler, aber meine Probleme wären später noch genauso da, eventuell noch Größer. Die Art wie Gabi einem zuhört und antworten gibt, führt oft dazu, dass mir die Lösung oder Ansätze für die Bewätigung, selber kommen. Es gab noch nie ein Gespräch bei dem ich mich danach niedergeschlagen oder frustriert gefühlt habe. Im Gegenteil. Danach fühle ich mich immer wieder neu aufgestellt, sortiert, lebendig und kräftig genug den Aufgaben und Erwartungen, die dann oft nur noch sehr klein erscheinen mit Bravour zu meistern. Es gibt Ratschläge, die Gabi mir vor Jahren  gegeben hat, die ich heute noch umsetze, wenn ich vor einer Zeit stehe bei der ich weiss, es wird kritisch und schwer. Mein Liebster davon ist "einen Aanker zu setzen". Momente im Gedächtnis einzufangen und diesen Moment in einer blöden Situation vor das innere Auge zu holen. Hört sich komisch an - wirkt aber Wunder." 

Daniela, 44 Jahre